ExtraTipp vom 30.10.2016

Trio aus Rodgau wagt sich in die "Höhle der Löwen"

Rodgau - Andy Sanders, Nikias und Jorin Karner aus Rodgau trauen sich am Dienstag in die TV-Show „Die Höhle der Löwen“. Das Trio vermietet Casino-Tische, Slotmaschienen – und sogar Croupiers. Von Katrin Greschner

Erst vor Kurzem hatte der EXTRA TIPP ĂŒber die drei Offenbacher von GØLD’S berichtet, die sich mit ihren Bartpflegeprodukten in die GrĂŒnder-Show „Die Höhle der Löwen“ auf VOX gewagt hatten. Das Trio ging ohne Deal nach Hause. Am Dienstag, 1. November, ab 20.15 Uhr kommt Nachschub aus der Region: Die Rodgauer Andy Sanders, Nikias und Jorin Karner betreiben seit 2011 die Firma Casino4Home (zu Deutsch: Casino fĂŒr Zuhause). 

Deutschlandweit vermieten sie Casino-Tische an Firmen und Privatkunden. „FĂŒr 100 GĂ€ste braucht man etwa drei Tische und die sogenannten Dealer und Croupiers“, sagt Nikias Karner. Auch die sind im Preis von 400 Euro pro Tisch fĂŒr vier Stunden inbegriffen. Die Unternehmer raten ihren Kunden, dem Gewinner am Ende des Abends ein kleines Geschenk, zum Beispiel eine Flasche Wein, zu ĂŒberreichen. Denn um Geld darf nicht gespielt werden. Wenige kennen sich ĂŒberhaupt mit Poker, Craps, Tropical Stud und Co. aus: „Unsere Mitarbeiter mĂŒssen etwa 90 Prozent der Leute die Spiele vorher erklĂ€ren“, sagt Nikias Karner.

50 Tische, zehn verschiedene Spiele

Auf die Idee der GlĂŒcksspiel-Vermietung kamen die Rodgauer durch ihr liebstes Hobby: Das Pokern. „Vor acht Jahren haben wir angefangen Turniere zu veranstalten. Dann haben uns die Leute darauf angesprochen, ob sie die Tische nicht auch mieten könnten. So kamen wir auf die Idee“, erzĂ€hlt Nikias Karner. 50 Tische mit zehn verschiedenen Spielen haben die Unternehmer aktuell im Repertoire. Doch das ist ihnen nicht genug: Sie wollen mehr Tische, zusĂ€tzliche Mitarbeiter und weitere Transporter, um noch mehr Kunden betreuen zu können. Außerdem soll Casino4Home auch im Ausland bekannt gemacht werden.

Das Ziel: 50.000 Euro von den Löwen

Deshalb brauchen sie eine finanzielle UnterstĂŒtzung in Höhe von 50.000 Euro und das Know-How der erfahrenen Löwen. Im Gegenzug bieten sie den Investoren Jochen Schweizer, Frank Thelen, Judith Williams, Ralf DĂŒmmel und Carsten Maschmeyer zehn Prozent der Firmenanteile von Casino4Home an. Ob es zum Deal zwischen den Investoren und den GrĂŒndern kommt, darf das Trio vor der Ausstrahlung am 1. November noch nicht verraten werden. „Ich sag nur so viel: Es war ein netter Plausch mit den Löwen“, verrĂ€t Nikias Kerner. Die drei GeschĂ€ftsmĂ€nner werden sich die TV-Ausstrahlung ihres großen Auftritts gemeinsam mit Familie und Freunden ansehen. Der EXTRA TIPP drĂŒckt den Jungs die Daumen und wĂŒnscht viel Erfolg.