Casinoabend in Koblenz

Ein voller Erfolg war der Casinoabend im Koblenzer Hotel "Mercure" am gestrigen Samstagabend.

Ein bekanntes und renommiertes Pharmaunternehmen hatte seine gesamte Belegschaft als Dank für ein erfolgreiches Geschäftsjahr zu einem Casinoabend ins Koblenzer "Mercure" Hotel eingeladen. Der gesamte Abend stand unter dem Motto "Monte Carlo". So waren alle Mitarbeiter angehalten sich entsprechend zu kleiden. Der Geschäftsführer selbst ging dabei mit gutem Beispiel voran und trug passenderweise einen Smoking mit Fliege und Zylinder. Die meisten Damen entzückten in prächtigen Abendkleidern mit Pailetten und schicken Hüten.

Das Menü der Gesellschaft war selbstverständlich auf das Thema des Abends zugeschnitten. Das Küchenteam verzauberte seine Gäste mit mediteranen Köstlichkeiten, von Lachscarpaccio über Rinderfilet an Orangensauce bis zum Hummer, den Gästen fehlte es an nichts.

Nachdem alle Gäste gespeist hatten, ging es in den gemütlichen Teil des Abends über. Die erfolgreichsten Mitarbeiter holten sich das Lob der Kollegen und eine kleines Präsent seitens der Geschäftsleitung ab. Insbesondere die beiden Auszubildenden zum Chemielaboranten hatten ihre Prüfung mit "sehr gut" abgeschnitten und freuten sich neben einem Ipod touch über einen Übernahmevertrag.

Ein rundum gelungener Abend sollte dann an diversen Casinotischen ausklingen. Seitens der Eventorganisation hatte man sich dazu entschlossen, passend zum Motto des Abends, eine Firma mit dem Aufbau und der Betreuung von mobilen Casinotischen zu beauftragen. Das Team von Casino4Home aus Rodgau stellte einen Roulettetisch, drei Pokertische, einen Blackjacktisch sowie einen Crapstisch samt Croupier zur Verfügung. Das Crapsspiel entwickelte sich dabei erst im Laufe des Abends, nachdem allen Spielern die etwas komplizierteren Regeln verständlich wurden, zu einem echten Partykracher. Als echtes Highlight erwies sich der Original-Roulette-Kessel aus Mahagoni, der mit seinen 60cm Umfang und einem Gewicht von über 30kg reales Casinofeeling zauberte.

Alles in allem bedankte sich die Gesellschaft bei allen Mitwirkenden des Hotels "Mercure", den Planern und dem Team von Casino4Home für einen tollen Abend, an dem das Gefühl von Monte Carlo tatsächlich Einzug ins sonst so beschauliche Koblenz erhielt.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben